Vorfreude auf das Schülerkonzert der Musikschule der Stadt Pinneberg

https://www.musikschule-pinneberg.de/wp-content/uploads/2024/07/Schülerkonzert-06.07.2024.jpg
Archiv
  • am 6.Juli 2024 um 17 Uhr
  • im Ratssitzungssaal, Bismarkstr. 8 in Pinneberg

Die Musikschule der Stadt Pinneberg lädt herzlich zu ihrem bevorstehenden Sommerkonzert am 6. Juli 2024 um 17:00 Uhr in den Ratssitzungssaal Pinneberg ein. Das Konzert verspricht ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm, das die Talente und die musikalische Vielfalt der Schüler eindrucksvoll präsentiert.
 
Die Schüler und Schülerinnen der Musikschule haben ein vielfältiges Repertoire vorbereitet, das Werke aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen umfasst. Von klassischen Kompositionen über zeitgenössische Stücke bis hin zu beliebten Pop-Songs wird das Publikum eine breite Palette an musikalischen Darbietungen genießen können. Instrumentale Solisten, Ensembles und Vokalisten werden ihr Können unter Beweis stellen und die Ergebnisse ihres engagierten Übens präsentieren.
 
Unter anderem wird aus der Flötenklasse von Christiane Stein mit einem beeindruckenden Auftritt des Flötenensembles, das mittelalterliche und traditionelle Stück Fâte médiévale und die irischen Stücke, Image d`Irlande, Danny Boy, The Foggy Dew mit einer Tambourin-Begleitung dargeboten.


Aus der Klavierklasse von Julian Suslin hören wir Antonio Oba am Klavier, das Präludium Des-Dur von R. Glière, gefolgt von Theda Schmidt, die The Lark von M. Glinka interpretiert. Roman Riekert wird mit zwei Etüden von F. Chopin das Programm abrunden.


Jazz-Fans dürfen sich auf Antonio Carlos Jobims The Girl from Ipanema freuen, gespielt von Christine Maaß am Saxophon. Johann Liebenau wird ebenfalls am Saxophon den zweiten Satz aus Scaramouche von Darius Milhaud präsentieren.


Beiträge, aus der Gesangsklasse von Nina Melikhov kommen von Diellza Ajeti, begleitet von Manuel Avé-Lallemant (Klavier), Love in the dark von Adele und einem Stück von Andreas Bourani, Auf anderen Wegen.
 
Die Musikschule der Stadt Pinneberg freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher und einen unvergesslichen Abend voller musikalischer Höhepunkte. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.